Linde Material Handling GmbH für 70-jährige REFA Mitgliedschaft ausgezeichnet

Die Wurzeln von Linde Material Handling reichen bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Mit Hugo Güldner und Georg von Krauss gründet Carl von Linde im Jahr 1904 die Güldner-Motoren-Gesellschaft.

Die Entwicklung und Produktion des ersten Gabelstaplers ab dem Jahr 1955 legt den Grundstein für den Aufstieg von Linde zu einem der weltweit führenden Hersteller von Flurförderzeugen und Anbieter von Automatisierungslösungen für die Intralogistik. 

Seit dem Jahr 2006 gehört Linde zur KION Group, Hauptsitz und größter Produktionsstandort befinden sich in Aschaffenburg, weltweit arbeiten ca. 13.000 Mitarbeiter für die Marke Linde.

Die permanente Weiterentwicklung des Unternehmens wurde zum Teil auch mit der Anwendung von REFA-Methoden geprägt und unterstützt: 

Linde ist seit 1948 REFA-Firmenmitglied, hat teils mit internen REFA-Lehrkräften Inhouse-Schulungen durchgeführt und entsprechendes „REFA-Know-how“ im Unternehmen etabliert.

Als Dank und Anerkennung für die jahrelange Unterstützung und Treue wurde die Fa. Linde MH mit einer Urkunde für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt und der Firmenvertreter – Herr Markus Schlüter (Leiter Industrial Engineering Serie & Zeitwirtschaft) – mit der „REFA-Ehrennadel“ ausgezeichnet.

Rudolf Eich (REFA Bayern) und Firmenvertreter Markus Schlüter

Unverbindlich kontaktieren oder Informationsmaterial anfordern

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die
    Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Servicetelefon:

    0911 99 55 73

    Mo.-Do. 7.30 - 16.45 Uhr
    Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

    Aus unserem Blog

    Anrufen

    E-Mail