REFA-Mitglieder von Bad Neustadt besichtigen Porsche-Werk in Leipzig

Schon recht früh am Morgen starteten 40 Mitglieder des REFA Bad Neustadt-Schweinfurt zu einer Besichtigung des Porsche Montagewerks in Leipzig. Fürsorglich, hinsichtlich der doch längeren Anfahrt, hatten die Organisatoren einen „Pitstop“ in Form einer deftigen Brotzeiteingeplant, die von den Teilnehmern sehr gerne und dankbar genutzt wurde.
Die zweistündige Besichtigung des Porsche-Werk (es werden die Typen Panamera und Macan montiert, täglich ca. 600 Autos in 3 Schichten) begeisterte die Teilnehmer durch die perfekte Logistik und Arbeitsstrukturierung. Auch waren die obligatorischen Roboter im Einsatz. Zum Ausklang konnten im Porsche Museum die Erfolgsmodelle der eindrucksvollen Historie des Autoproduzenten besichtigt und bewundert werden.
Abgerundet wurde die Fahrt mit einer Besichtigung des Völkerschlachtdenkmals. Durch eine sehr detaillierte Führung wurde die Erinnerung an die Befreiungsschlacht vom Oktober 1813 geweckt. Anschließend erklommen die sportlichen REFA-Teilnehmer über 500 Stufen und durch enge Gänge noch die oberste Plattform und wurden dafür mit einer tollen Aussicht auf Leipzig und Umgebung belohnt.
„Eine sehr gelungene Aktion“ so war das allgemeine Urteil zu diesem Programmtag, und der Dank ging an die Organisatoren Stefan Hohmann und Tanja Eppler.

REFA Bad Neustadt Schweinfurt

Unverbindlich kontaktieren oder Informationsmaterial anfordern

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die
    Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Servicetelefon:

    0911 99 55 73

    Mo.-Do. 7.30 - 16.45 Uhr
    Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

    Aus unserem Blog

    Anrufen

    E-Mail